Kontakt
Newsletter

Manchmal werden wir Teil einer Organisation 

Puzzleteil hinzufügen

Zurzeit sind zwei unserer Berater:innen in zwei verschiedenen Organisationen ad interim* tätig. Sie unterstützen die jeweiligen Organisationen während eines befristeten Einsatzes als Interimsleitung oder als Interimsverantwortlicher im Bereich Finanzen. Doch was bringt eine Lösung auf Zeit und was sind die Voraussetzungen dafür, dass sie funktioniert?  

Eine Interimslösung kann 

  • entlasten und dem Team in einer heraufordernden Zeit Halt geben 
  • die Kommunikation (im Team und zwischen Geschäftsstelle und Organen) gewährleisten 
  • Geschäfte am Laufen halten, Resultate und Outputs ermöglichen (Getting Things Done) 
  • neue Erfahrung und Wissen in die Organisation bringen und neue Perspektiven aufzeigen 

Wir finden es wichtig, die Aufgaben, die Kompetenzen und die Art der Zusammenarbeit klar zu definieren. In der Regel sind Interimseinsätze von den Stellenprozenten her limitiert (kein 100%-Pensum). Die gewohnte Einarbeitungszeit und das Eichen auf die Organisation fallen weg. Oft starten unsere Berater:innen  in eine Konstellation, die nicht einfach und von Unsicherheit geprägt ist. Sie sind auf klare Informationen und Unterstützung durch den Vorstand oder die Leitung angewiesen. Häufig können gewisse Aufgaben in der vorübergehenden Zeitspanne weggelassen werden, ohne dass etwas geschieht. Sprich, die Berater:innen ersetzen keine Person (1:1), sondern nehmen nur deren elementaren Funktionen wahr. Diese Funktion hat mehr mit allgemeiner Führung und Orientierung als mit Fachkenntnissen zu tun. 

Sowohl für Berater:innen, als auch für die Menschen in der Organisation ist ein ad interim Management eine Herausforderung. Da kommt jemand von «aussen» und sagt, wie es gehen soll. Wie gelingt es uns, Misstrauen in Vertrauen umzuwandeln? Oder ein eventuelles Gefühl von Versagen, welches in der Luft schwebt, aufzufangen?

  • neutral sein 
  • gut zuhören und keine vorschnellen Meinungen bilden 
  • Mitarbeitende unterstützen 
  • auf Kommunikation und Teammomente achtgeben  
  • sanftes Vorgehen und bestärken  

Vor diesem Hintergrund ist Hilfe zu holen kein Zeichen von Schwäche, im Gegenteil. Sei dies im persönlichen, als auch im beruflichen Setting.

Feedback von Mitarbeitenden nach einem Monat mit einem ad interim Management.
Bild: Feedback von Mitarbeitenden nach einem Monat mit einem ad interim Management.

Genau wie die Organisation, profitieren auch die Berater:innen. Sie übernehmen andere Rollen oder nehmen neue Perspektiven ein. Diese wiederum fliessen zurück in die Beratungsarbeit, sprich zu unseren Kunden und Kundinnen. 

 *In|te|rim Ma|nage|ment: Wir vom Berater:innen-Team der B’VM | Beratungsgruppe für Verbands-Management begleiten NPOs, zum Beispiel, wenn 

  • plötzlich jemand ausfällt  
  • man eine Stelle neu zu besetzen hat 
  • der neue Kollege oder die neue Kollegin erst in ein paar Monaten starten kann.  

Denn es ist nicht immer leicht, mit internen Kräften die entstandene personelle Lücke (Vakuum) zu überbrücken. Wir kommen zu Ihnen, sind für eine begrenzte Zeit und für bestimmte Aufgaben Ihre Führungspersonen oder Projektleiter:innen und gehen dann wieder.

Holen Sie sich Expertenwissen!

7 praxiserprobte Kooperationsformen
für Ihre Organisation

Jetzt PDF herunterladen:
Über neue Zusammenarbeitsformen erfahren
und von fundierten Erkenntnissen profitieren.

Weitere Beiträge

Strategiearbeit in Vereinen – neun Grundfähigkeiten als Gelingensvoraussetzung  

Viele Verbände und Non-Profit-Organisationen erarbeiten Strategiepapiere und steuern ihre Organisation nach strategischen Zielen. Sie haben dazu Prozesse etabliert und Instrumente entwickelt, die sie mehr oder weniger routiniert einsetzen. Doch warum stockt es manchmal doch?

 Alle auf die Reise mitnehmen 

08.23 Uhr. Habe ich an alles gedacht? Zeitstrahl, Präsentation, Moderationskoffer, Flipcharts – alles da. Gleich werden die ersten Teilnehmenden eintreffen. Werden Sie sich auf die Reise einlassen, auf die ich sie mitnehmen werde? Kurz bei einem Kaffee den Einstieg nochmals gedanklich durchgehen, dann geht’s los… 

Aus Canva
Künstliche Intelligenz (KI) in Verbänden: Ein Blick in die Zukunft

Die Zukunftsfähigkeit von Verbänden und Organisationen in Sachen Künstlicher Intelligenz muss aktiv mitgestaltet und initiiert werden. Eine oft nicht leichte Anschubleistung einzelner Personen oder verantwortlicher Teams in Verbänden – allerdings gilt es ein nicht unerhebliches Potenzial zu heben. Ein Appell zum Mitmachen! 

Jubiläum: 10 Jahre Martina Steinmann  

Wowo! schon 10 Jahre B'VM! Herzlichen Glückwunsch Martina Steinmann!

Das Problem mit der Fixierung aufs Problem 

Das Sein bestimmt das Bewusstsein - und vor allem auch das Verhalten. So teilen sich in akademischem Umfeld aufgewachsene Grüne anders mit als bäuerlich geprägte, auch wenn sie politisch die gleiche Haltung vertreten. Wer als Kind keine eigene Meinung haben durfte, wird auch als Erwachsene eher Schwierigkeiten haben, seine Meinung zu äussern.

Warum hat mir das niemand gesagt… ?

Wie kommunizieren wir fair, stufengerecht und zeitnah bei grossen Veränderungen in Organisationen, ohne unsere Botschaft zu verwässern?

Das liebe Geld

Aktuell ist B’VM in einigen Kundenprojekten involviert, in denen es um das Thema Finanzen geht. Nicht selten werden wir gerufen, wenn sich eine Organisation in finanziellen Nöten befindet und einen Weg aus dem Abwärtsstrudel von fehlenden Ressourcen und versiegenden Ertragsquellen sucht. Wie gehen wir von B’VM in solchen Situationen vor und wo können wir konkret unterstützen?

Die Mitgliedertypen – warum Sie wissen sollten wie ihre Mitglieder wirklich ticken

Es ist ein Zeichen von Wertschätzung gegenüber den Teilnehmenden von Sitzungen und Tagungen, für einen möglichst großen Output zu sorgen. Es gelingt mit sorgfältiger Vorbereitung und stringenter Moderation.

Das Maximum aus Sitzungen und Tagungen herausholen – 5 Experten-Tipps für die Praxis

Es ist ein Zeichen von Wertschätzung gegenüber den Teilnehmenden von Sitzungen und Tagungen, für einen möglichst großen Output zu sorgen. Es gelingt mit sorgfältiger Vorbereitung und stringenter Moderation.

Buch "Erfolgreiche Teams in der Selbstorganisation"
Mein Buchtipp: „Erfolgreiche Teams in der Selbstorganisation“

Unser Praxistipp: Lesen Sie das Buch «Erfolgreiche Teams in der Selbstorganisation» von Babette Julia Brinkmann und Karl Schattenhofer und nutzen Sie die im Buch beschriebenen, praktischen Tipps und Erfahrungen direkt für Ihre NPO.

Wir sind gerne für Sie da

Nutzen Sie das Kontaktformular, schreiben Sie uns eine E-Mail oder rufen Sie einfach kurz an.

Schweiz

Deutschland

Österreich

Kontaktformular

Newsletter